AusLand

4-Wochen Abenteuer in Sri Lanka

Erholung, weg vom Alltag, war Sarah‘s und mein Motto letzten November. Wir flogen nach Sri Lanka für ein Abenteuer, das vier Wochen dauerte. IMG_9034

Kultur, Buddhas, Tempel, Tuk Tuk, gute und weniger gute Düfte, stressige Menschen, heiße Temperaturen, REGEN, kalte Züge –  so ging es uns die ersten zwei Wochen in Sri Lanka. Sarah und ich waren fasziniert was wir so alles erleben durften, jedoch war es nach einiger Zeit genug und wir wollten nur noch ans Meer. Dort war unser Paradies – Cocktails, schnorcheln, Wellenreiten, Menschen beobachten, Parties, leckeres Essen, leckere Smoothies, junge Beachboys, feine Strandlektüre und, und, und. Wir fühlten uns sehr wohl, es war einfach perfekt! Zuhause in Vorarlberg gab es viel Schnee – ein eiskalter Winter und wir durften einfach nochmals ein wenig Sommer genießen.

Bild 2

 

Der Höhepunkt unserer Reise war, dass wir einen Jungen namens „Sascha“ kennen lernen durften, der jede Nacht freiwillig  Schildkröten Eier rettete bzw. beschützte. Wir waren so begeistert, dass wir ihm drei Nächte lang dabei halfen und es war sehr faszinierend, dies zu erleben. Es war toll zu sehen wie die Schildkröten im Dunkeln aus dem Meer kamen, sich langsam auf den Strand fortbewegten und sich dort einen geeigneten Platz suchten um ein Loch zu graben, um dann ihre vielen (ca. 80) Eier zu vergraben. Wir retteten die Eier vor den Touristen und Einheimischen, die sie lieber auf dem Suppenteller gehabt hätten. Dies war mein persönliches Highlight.

Meine Reise nach Sri Lanka war unbeschreiblich – es war eigentlich meine beste Reise, denn es übertraf all meine Erwartungen und ich konnte so viel für mich dazulernen und erleben, was bei uns gar nie möglich wäre. Daher freue ich mich schon auf meine nächste Abenteuerreise in einem Land wo ich nicht weiß was mich erwartet, eventuell wird mein nächstes Ziel Madagaskar werden.