Im LändleYouth Reporter

63 Tage keine Schule, was nun?

Nur noch wenige Wochen bis zu den Sommerferien und somit Zeit, sich Gedanken zu machen wie man diese verbringen will. Egal ob zu Ferienjobs, aha plus oder anderem, hier findet ihr Tipps und zum Schluss gibt’s sogar noch ein Gewinnspiel. 

„Es gibt sechs Wochen (bei uns sind’s natürlich neun) voller Sommerferien Tage, bis die Schule beginnt und es ernst wird. Und so stellt sich, wie jedes Jahr, die Frage: Was tun, dass es ein toller Spaß wird?“ – erinnert ihr euch noch an den Titelsong der Kinderserie Phineas und Ferb, nein? Macht auch nichts, auf jeden Fall bleiben uns auch dieses Jahr wieder plus, minus 63 Tage Freiheit und wahrscheinlich auch jede Menge Langeweile. Und damit die dieses Jahr schon gar nicht mehr aufkommen kann: Habt ihr mal an einen Ferienjob gedacht oder euch vielleicht sogar schon einen besorgt? Und jetzt bei dem Wort „Job“ bitte nicht gleich die Augen verdrehen, es gibt durchaus Jobs, die Spaß machen, vor allem wenn ihr ihn euch selber aussucht und dabei auch noch was verdient.

Ist ein Ferienjob dieses Jahr überhaupt möglich?

Leider gibt es dieses Jahr noch was ganz anderes zu Bedenken und zwar: Macht uns Corona etwa auch bei dem Thema „Ferienjobs“ einen Strich durch die Rechnung?
Mitte Mai startete ich eine Umfrage mit ca. 70 Vorarlberger SchülerInnen im Alter von 15 bis 18 Jahren und dabei ist herausgekommen, dass davon 48 Prozent trotz Corona bereits einen Ferienjob haben und ihre Stelle nicht von den Auswirkungen der Pandemie betroffen sei. Doch bei manch anderen schaut das wieder ganz anders aus: Viele von den restlichen 52 Prozent hatten eigentlich ursprünglich vorgehabt einen Ferienjob zu machen, doch wer hätte es geahnt – Corona hat ihnen den Plan vermasselt. Entweder wurden sie von ihren Wunschfirmen abgelehnt, weil diese ihre Plätze für die fix angestellten MitarbeiterInnen bereithalten müssen oder die Firmen können es sich im Moment einfach nicht leisten, ein paar SchülerInnen in ihrem Betrieb aufzunehmen. Andere haben noch gar keine Rückmeldung bekommen, weil die Betriebe noch abwarten müssen, wie sich die ganze „Coronasache“ entwickelt. Falls ihr also noch einen Job haben wollt, schaut in der Ferienjobbörse nach und bewerbt euch bevor es zu spät ist!

Alternative zum Ferienjob

Sofern ihr bereits eine Absage bekommen habt oder ihr euch denkt, jetzt rentiert’s sich eh nicht mehr: Lasst nicht gleich euren Kopf hängen. Es gibt auch noch andere Möglichkeiten, um in den Sommerferien was zu erleben. Ihr habt genug vom Schwimmbad und wollt euch betätigen? Dann wäre “aha plus” als Ferienjob-Alternative sicher etwas für euch: Engagieren, Punkte sammeln und einlösen – So einfach ist das ganze. Und das beste: Ihr könnt euch einzelne „Jobs“ selber aussuchen und diese oft sogar erledigen, wann ihr wollt. Für euer Engagement erhaltet ihr Points, diese ihr dann gegen Rewards einlösen könnt. Holt euch hier alle Infos dazu.

Ferien ohne Arbeit

Wenn ihr jetzt, aber sagt Ferien sind Ferien, da hat Arbeit nichts verloren, dann ist das natürlich auch okay. Es gibt viele andere tolle Sachen die man – sogar während Corona – im Sommer tun kann. Natürlich stehen viele Dinge noch in den Sternen wie zum Beispiel: Macht das Schwimmbad auf, darf man Party machen, wie siehts mit Urlaub aus und und und?  Aber hey, es gibt doch noch ganz viele andere Möglichkeiten und Alternativen zu diesen Dingen. Kein Schwimmbad, egal, dann halt zum See fahren. Keine großen Partys, na und, dann eben nur mit den engsten Freunden feiern. Kein Urlaub in Italien oder Frankreich: Schau dich mal um, bei uns ist es auch schön!

Zum Schluss ein Gewinnspiel

Verrate deinen persönlichen „place to be“ und gewinne! Was ist dein Highlight in deinem Bundesland? Ist es ein Lieblingsplatz, eine Aktivität oder ein Event? Was sollte man deiner Meinung nach auf keinen Fall verpassen? Und wo ist es einfach zu schön, um wahr zu sein? Bis zum 20. Juni kannst du an einer österreichischen Umfrage teilnehmen und mit etwas Glück einen Gutschein der Österreichischen Bundesbahnen, Festival-Tickets oder weitere Goodies gewinnen.

Sei dabei:
Teilnahme über aha plus (Hier gibt’s neben dem Gewinnspiel auch noch aha plus points)
Teilnahme für Jugendliche ohne aha card