AusLand

Sommer-Praktikum in Saint Tropez

Ich war drei Monate, vom 1. Juni bis 31. August 2015, in Saint Tropez an der Côte d’Azur. In der HLW Rankweil macht jede/r SchülerIn im 3. Jahrgang ein Praktikum im In- oder Ausland. Diese Chance ließ ich mir nicht entgehen – selbstständig zu wohnen, zu leben und zu arbeiten.

Meer

Ich bin sehr glücklich über diese Entscheidung, denn es gefiel mir so gut in Saint Tropez, dass ich am liebsten diesen Sommer wieder gehen würde. In diesen drei Monaten machte ich so viele Erfahrungen, neue Bekanntschaften und lernte zu dem noch Französisch. Ich absolvierte mein Praktikum gemeinsam mit einer Freundin aus meiner Klasse.am Meer

 

Unser Hotel war klein und luxuriös. Wir arbeiteten in den Bereichen Küche und Service (welche wir auch in der Schule erlernen). Das Personal des Hotels war sehr freundlich und hilfsbereit. Anfangs war alles noch sehr ungewohnt für uns, doch sie haben uns alles gezeigt. Es arbeiteten sehr viele junge Leute und Praktikanten in unserem Hotel. Das fand ich sehr cool, denn dadurch verstanden wir uns umso besser.

Saint Tropez ist eine kleine und sehr teure Stadt. Wir gingen nicht oft in Restaurants essen. Am besten war es, alles im Supermarkt einzukaufen. Die Leute die wir kennenlernten, kannten sich dort gut aus. Sie zeigten uns die besten Restaurants, Geschäfte und Clubs, die wir uns leisten konnten.

Anfangs war es schon eine Herausforderung, alles selbst zu organisieren. Wir teilten uns mit vier französischen Mädchen unsere Wohnung. Dies war nicht immer so leicht, denn sie hatten eine etwas andere „Lebensweise“ wie wir. Mit der Zeit gewöhnten wir uns aber daran, selbst einkaufen zu gehen, Wäsche zu waschen, zu kochen, zu putzen, arbeiten zu gehen und vor allem unser Geld richtig auszugeben.

Freundinnen

 

 

 

Am besten waren natürlich das Ausgehen, die Nähe zum Strand und zum Meer und die freien Tage, an denen man tun und lassen konnte, was man will!

Ich kann nur weiterempfehlen, ein Praktikum im Ausland zu machen. Ich lernte so viele neue Leute aus der ganzen Welt kennen und machte unvergessliche Erlebnisse. (z. B. Konzert von Lost Frequencies, Bootsausflüge in verschiedene Ortschaften, Baden am Meer…)

 

Gruppe

Hier könnt ihr euch noch einen Eindruck von „meinem“ Hotel machen.