ImLändle

Kick it like Messi, just better. womanlike.

Vielleicht untypisch für mein Geschlecht ist, dass ich begeisterte Fußballspielerin bin. Begonnen hat das ganze vor knapp 10 Jahren, als in meiner Heimatgemeinde eine Mädchenmannschaft gegründet wurde …

Meine ältere Schwester bekam eine Anfrage ob sie nicht Lust hätte zu spielen, doch sie lehnte ab. Als ich von dieser Gründung hörte, war ich komplett aus dem Häuschen und machte mich voller Begeisterung auf zum Training. Ich war mit Abstand die Jüngste, doch davon ließ ich mich nicht klein kriegen. Ich erzählte meinen Freunden in der Schule begeistert vom Training, und schon waren wir zu dritt in meinem Alter.

Anfangs spielten wir nur Freundschaftsspiele gegen Mannschaften überall aus Vorarlberg, doch dann hieß es: Liga-Spiele wir kommen! Vorerst U16 Mädchen dann U17, später spielten wir in der Landesliga der Damen mit. Und dann kam mein größtes Highlight in meiner „Fußball-Karriere“. Dies ist der Sieg des Meistertitels 2013. In der Halbzeit dieses Matchs war die gegnerische Mannschaft in Führung, in der Kabine herrschte Verzweiflung, es flossen schon Tränen und alle waren fertig, doch wir haben gekämpft und uns unser Ziel vor Augen, die Vorarlbergliga, nicht wegnehmen lassen. Wir haben als Mannschaft gespielt, eine Mannschaft die gewinnen und verlieren kann und dabei immer zusammenhält.FC2

Als unser Verein, der FC Mellau, vor zwei Jahren knapp vor der Auflösung stand, da niemand mehr eine Funktion übernehmen wollte, kämpften viele Eltern, die Gemeindevorstände aber auch unsere Mannschaft für den Erhalt unseres Gründervereins. Ich erklärte mich bereit die Schriftführung des Vereins zu übernehmen, weitere zwei Mädchen wurden als Beiräte auserwählt. Gemeinsam schafften wir es, dass der Verein und somit auch unsere Mannschaft bestehen blieb.

Ich gehe nach 10 Jahren immer noch gerne aufs Training und freue mich auch die Spiele am Wochenende. Auch wenn es immer wieder kleine Zickereien gibt, was man sich bei einem Haufen von 16 Mädchen gut vorstellen kann, habe ich in meiner Mannschaft viele Freundinnen gefunden. Es ist ein schönes Gefühl, wenn man gemeinsam in einem Team ein Match gewinnt. Da wird dann ab und zu auch schon mal ausgiebig gefeiert! ☺